Donnerstag, 16. Juni 2016

Kurzmeinungen #2 ~ Filme

Hallo, meine Lieben!
Nun gibt es zum zweiten Mal meine Kurzmeinungen zu 3 verschiedenen Filmen, die ich in der letzten Zeit im Kino gesehen habe.

Heute gibt es Kurzmeinungen zu folgenden Filmen:
- Der Moment der Wahrheit
- Erlösung
- Greenroom



Der Moment der Wahrheit
Die Story ist sehr interessant, man sollte vielleicht ein wenig Hintergrundwissen haben, aber auch ohne großartiges Wissen, bekommt man einiges mit, da der Film vieles sehr verständlich erklärt.
Bei diesem Film wirkten einige großartige, talentierte Schauspieler mit, was man natürlich auch zu spüren bekommt. Die Schauspielleistungen sind hier auf einem wirklich tollem Niveau.
Die Kameraarbeit gefiel mir richtig gut und die einzelnen Szenen waren sehr angenehm anzusehen.
Die ganze Geschichte wird zwar aus einer Sicht erzählt, aber dennoch bekommt man auch andere Sichtweisen aufgezeigt und so einen halbwegs neutralen Erzählstil hat. Leider hat der Film ein paar kleinere Längen, die nicht hätten sein müssen.
---- 8,5/10 Popcornbecher ---


Erlösung
Auch ihr dritter Fall ist wieder höchst interessant und verspricht spannungsreiche Minuten. Die Atmosphäre ist, wie in den Vorgängern, sehr packend und düster gehalten. Der Erzählstil ist wie gewohnt angenehm und auch die Kameraarbeit ist gelungen. Die Schauspieler haben ihren Job wirklich gut gemacht, allen voran Fares Fares, der den Ermittler Assad spielt und Nikolaj Lie Kaas in der Rolle des Ermittlers Carl Mørck, die beide seit dem ersten Teil die Hauptrollen verkörpern. 
---- 9/10 Popcornbecher ---

Green Room
Der Film besticht durch eine sehr packende und realistisch, bedrohliche Situation, die mir persönlich eine Gänsehaut bescherte, wenn ich daran dachte, was wäre, wenn ich in der Situation wäre. Die Schauspieler haben ihre Rollen alle sehr glaubwürdig zum Leben erweckt und ich nahm ihnen ihre Rollen ab. Die Charaktere waren alle unglaublich clever geschrieben und verhielten sich durchweg auch so. Der Film spart weder an Blut noch an Gewalt, was dem Film aber zu keinem Zeitpunkt schadet und nie "too much" oder unpassend wirkte. Zum Ende hin macht es sich der Film dann leider viel zu einfach und hat somit das Ende ein wenig verhauen.
---- 8,5/10 ---

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen