Donnerstag, 10. Dezember 2015

Filmrezension: Arlo & Spot


• Originaltitel: The good Dinosaur
• Produktionsland: Vereinigte Staaten
• Regie: Peter Sohn
• FSK: 6
• Erscheinungsjahr: 2015
• Länge: 94 Minuten
• Genre: Animationsfilm





Trailer:




Meine Meinung:

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nach dem ersten Trailer nicht so viel von dem Film erwartet habe. Ich dachte, dass es eine süße kleine Geschichte wird, die man sich mal anschauen kann, aber doch eher etwas für die kleineren Zuschauer ist.
Doch ich habe mich - zum Glück - getäuscht. Arlo & Spot ist ein so toller und liebenswerter Film geworden, den ich mir sicherlich noch öfter anschauen werde, sobald dieser auf Blu-Ray verfügbar sein wird. Ich bin wirklich schwer begeistert!

Der kleine Langhals Arlo lebt zusammen mit seinen zwei älteren Geschwistern und seinen Eltern auf einer kleinen Farm kurz vor dem Reißzahn-Gebirge. Anders als seine zwei Geschwister ist er sehr schreckhaft und hat eigentlich vor so gut wie allem und jedem Angst.
Durch einen tragischen Vorfall wird er in einen Fluss geschwemmt und von seiner Familie fortgespült. Er erwacht an einem kleinen Sandabschnitt, umgeben von Klippen. Dort auf den Klippen sitzt der kleine Menschenjunge Arlo. Spot folgt ihm die Klippen hoch und nach einigen Startschwierigkeiten beginnt zwischen ihnen eine ganz besondere Freundschaft, auf dem Weg zurück zu Arlo's Familie.

Zu aller erst muss ich einmal diese wahnsinnig tollen und sehr gelungenen Animationen hervorheben! Einige Landschaftsszenen sahen so echt aus und vor allem das Wasser sah in allen Szenen aus, als würde es wirklich in einem Fluss fließen.
Die Idee, die hinter diesem Film steckt, ist mal wieder so kreativ und hat mich echt beeindruckt. Die Story selbst wird in einem tollen, humorvollen und spannenden Stil erzählt, der Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistern kann. Es gibt einige Szenen, die einen zum schmunzeln oder lachen bringen, aber auch alle anderen Gefühle werden hervorragend an die Zuschauer vermittelt.

Arlo ist ein interessanter Charakter, der sich von Anfang an mit seinen Ängsten auseinander setzen muss, einige schicksalhafte Begegnungen erlebt und während des Films eine grandiose Wandlung durchmacht. Er veranschaulicht in kinderfreundlichen Art, dass man über seine Ängste hinauswachsen kann.
Spot konnte mich allerdings noch mehr überzeugen! Der kleine, aufgeweckte Kerl hat es direkt von der Leinwand in mein Herz geschafft und sich einen sicheren Platz unter meinen Lieblingscharakteren gesichert. Obwohl er kein einziges Wort spricht, ist er wahnsinnig ausdrucksstark und sorgte bei mir für einige Herz erwärmende Momente. Er vermittelt alles was andere Charaktere sagen würden auf eine so tolle und leicht verständliche Art, bei der ich immer an eine bestimmte Szene im Film denken muss.

Die Beziehung zwischen Arlo und Spot ist für mich etwas besonderes. Ohne viele Worte, mit kleinen Gesten und ihrer Mimik verständigen sie sich und helfen sich wo sie nur können. Beide ergänzen sich perfekt und wachsen immer mehr zu einem perfekten Team zusammen. Diese Entwicklung habe ich sehr gerne mitverfolgt und freue mich, beim nächsten Mal schauen, wieder darauf!
Die Musikuntermalung fand ich auch wirklich klasse. Die Musik hat nie fehl am Platz gewirkt und hat die Szenen perfekt untermalt.
Das Ende selbst fand ich wirklich gut gemacht. Zwischenzeitlich hatte ich Angst, dass es zu kitschig werden würde, doch ich bin völlig zufrieden und glücklich aus dem Kino gekommen!
Leider werden einige Charaktere  sehr schnell abgehandelt oder werden erst gar nicht richtig vorgestellt, was ich hier und da schade fand, aber meinen Filmgenuss selbst nicht groß störte.

Fazit und Bewertung:

Arlo und Spot konnte mich positiv überraschen, da mir der Trailer eher einen kleinen, süßen Film für zwischendurch zeigte, aber dann doch viel mehr war. Die Animationen waren wirklich erster Klasse und die Story wurde sehr toll erzählt.
Die Beziehung zwischen Arlo und Spot wurde wundervoll dargestellt und beide, aber vor allem Spot, waren sehr ausdrucksstark.



4,5 von 5 Sterne! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen