Dienstag, 1. Juli 2014

Rezension (Film): Maleficent - Die dunkle Fee {Disney}

Allgemeines:

Originaltitel: Maleficent
Produktionsland: USA
Originalsprache: Englisch
Regie: Robert Stromberg
Erscheinungsjahr: 2014
Länge: 97 Minuten
FSK: 6 (gekürzte Kinofassung), 12 (Originalfassung)
Genre: Fantasy


Inhalt:

Ich glaube jeder kennt das Märchen von "Dornröschen" - der Eine mehr, der Andere weniger.
In diesem Film geht es um die "böse Fee" Maleficent, die den Fluch über Aurora (Dornröschen) legt.
Das Märchen wird neu erzählt - aus der Sicht von Maleficent.


Meine Meinung:

Aufmachung des Films
Dieser Film ist so unglaublich toll inszeniert! Ich liebe ihn! Die Computeranimationen sind wirklich gelungen.
Die zwei Königreiche sind sehr gegensätzlich zueinander. Die Moore sind sehr fantasievoll gestaltet und bunt, währenddessen das menschliche Königreich sehr grau und trostlos aussieht. Diese Idee finde ich wirklich toll, weil es das fantastischen Königreich noch etwas mehr in den Vordergrund trägt - schließlich geht es ja um Maleficent, die im fantastischen Königreich lebt.
Sehr schön finde ich, dass es keine Gesangseinlagen gibt. Mir sind es meistens zu viele Gesangseinlagen in Disney-Filmen. Hier, hätten keine Gesangseinlagen rein gepasst - zum Glück gab es ja auch keine! ;)
Leider finde ich den Film zu dunkel und düster, dafür das die Kinofassung ab 6 ist.
Ich frage mich, was dann wohl in der Originalfassung ab 12 noch passiert...?


Die Handlung
Ich finde die Idee zu diesem Film schon fantastisch. Einfach mal die Geschichte von der "bösen Fee" zu erzählen und so eine komplett neue Sichtweise zu eröffnen. Das gibt dem ganzen Märchen eine neue Perspektive - eine sehr gelungene noch dazu!
Die Geschichte wird sehr spannend und ereignisreich erzählt.


Die Charaktere:
Ich bin so fasziniert von der Figur Maleficent. Sie ist gut ausgeleuchtet und hat eine große Persönlichkeit mit vielen Charakterzügen.
Aurora ist auch in diesem Film die "klassische Märchenprinzessin": wunderschön, fröhlich, von allen geliebt und so weiter..
Aber das stört nicht in diesem Film, weil es ja die gleiche Figur ist wie Dornröschen.
König Stefan zeigt seine Gefühle die ganze Zeit über und man kann grade zu mit ansehen wie er sich immer mehr hineinsteigert.
Die vielen fantastischen Wesen, die in den Mooren leben sehen alle unterschiedlich aus und sieht unglaublich süß.


Die Schauspieler
Angelina Jolie spielt Maleficent so unglaublich gut - wie fast alle ihre Rollen! Ich finde sie ist die perfekte Besetzung! Sie spielt sehr anmutig und doch mit Spaß. Einfach toll.
Ein Augenmerk lag bei mir auch bei den jungen Schauspielern. Sie spielen fast alle genauso gut wie die erwachsene Schauspieler und man nimmt ihnen ihre Rollen ab.


Empfehlung:

Ich empfehle den Film ab 8/10 Jahren, weil es doch ziemlich dunkel ist für kleinere Kinder.
Ansonsten empfehle ich den Film jedem der Märchen oder Disney-Filme mag.


Bewertung:

5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen